Lindenau: Verkehrskontrolle mit Erfolg

Am Montagmorgen (gegen 03.30 Uhr) beobachtete eine Funkstreifenwagenbesatzung an der Kreuzung Enderstraße/GutsMuthstraße in Leipzig einen Golf mit drei Insassen, die sich sichtbar nervös zeigten.

Die beiden Beamten entschlossen sich zu einer Verkehrskontrolle und wendeten ihr Fahrzeug. Das führte zunächst dazu, dass der Golf seine Geschwindigkeit rasant erhöhte. Der Golf wurde anschließend in der Helmholtzstraße abgestellt und drei Personen rannten davon. Eine Person rannte in Richtung Karl-Heine-Straße und konnte wenig später durch die Beamten gestellt werden. Es handelte sich um einen 23-jährigen Mann. Spontan äußerte er, dass er mit der ganzen Sache nichts zu tun hat. Der Golf wurde überprüft. Es stellte sich schnell heraus, dass dieser kurzgeschlossen war und auf der Rückbank zwei weitere Kennzeichnen lagen, die eigentlich zu einem PKW Renault gehörten.

Der Renault und der Golf waren zu diesem Zeitpunkt noch nicht gestohlen gemeldet worden. Noch am Ort nannte der alkoholisierte 23-Jährige (1,28 Promille) den Namen eines weiteren Insassen. Dieser wohnte „zufällig“ genau da, wo der Fahrzeughalter der entwendeten Kennzeichen gemeldet war. Mit der mittlerweile eingetroffenen Verstärkung wurde der Wohnort angefahren. Im Hinterhof wurde der Renault ohne Kennzeichen gefunden. Die Beamten überprüften die Wohnung des Genannten und konnten diesen auch mit einer weiteren Mann antreffen. Die Beamten erkannten hier zweifelsfrei die beiden Personen wieder, die sich ebenfalls im Golf befanden – ein 26-jähriger und ein 24-jähriger Mann.

Der 24-Jährige konnte als Fahrer des Golf wiedererkannt werden und ist gleichzeitig der Bruder des bereits festgenommenen 23-Jährigen. Zudem ergab ein Alkomattest, dass die beiden Männer in der Wohnung ebenfalls Alkohol getrunken hatten. Zur weiteren Klärung des Sachverhalts wurden alle drei mit zum Polizeirevier genommen und der Golf sichergestellt. Die Überprüfungen, woher der PKW Golf stammt, laufen noch. Alle drei Personen sehen sich nun einem Ermittlungsverfahren wegen besonders schwerem Diebstahls gegenüber und der 24-jährige Fahrer noch einem Verfahren wegen Fahrens unter Einfluss von Alkohol.