Lindenthal: Gestürzt und mit Bratwürsten beworfen

Am Donnerstagabend, gegen 19.00 Uhr, befuhr ein Radfahrer dem gemeinsamen Fuß- und Radweg An der Hufschmiede in Richtung Zum Apelstein. Unter der Straßenunterführung Louise-Otto-Peters-Allee hielt sich eine etwa zehnköpfige Gruppe Jugendlicher auf, die dort grillten. +++

Einer aus der Gruppierung stellte sich dem Radler (34) plötzlich in den Weg, so dass dieser stark abbremsen musste. Dadurch stürzte der Mann, verletzte sich an Handgelenken und Unterarmen.

Am Boden liegend wurde er noch von den etwa 16 Jahre alten und dunkel gekleideten Jugendlichen mit Bratwürsten beworfen und beleidigt. Danach flüchteten alle. Der Verletzte ging zu einer nahe gelegenen Tankstelle und rief von dort die Polizei. Der 34-Jährige musste mit Verdacht auf Fraktur von Handgelenken und Unterarmen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Am Ereignisort fanden die Beamten später lediglich noch Grillreste, einen Einweggrill sowie Ketchupflaschen.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.