Linke fordert “ Mein Leipzig lob ich mir “ Leuchtreklame zurück

Die Fraktion der Linken im Leipziger Stadtrat pocht auf Wiederaufstellung der Leuchtreklame „Mein Leipzig lob ich mir“ auf den Höfen am Brühl

Der Immobilienbesitzer des gegenüberliegenden Marriott Hotels geht gerichtlich gegen die Aufstellung der Leuchtreklame vor. Im Dezember 2013 gab es ein Urteil des Leipziger Verwaltungsgerichts – damals hieß es der Schriftzug darf angebracht werden. Seitdem liegt die Angelegenheit beim Obervewaltungsgericht in Bautzen. Ein Ende des Verfahrens ist bisher nicht in Sicht

Von 1967 bis 2007 leuchteten die Neonröhren auf den Plattenbauten am Hallischen Tor mit dem Zitat von Göthe „Mein Leipzig lob ich mir“.