Die Linke will für Bürgermeisteramt kandidieren

Leipzig - Die Linke ist am Sonntag mit 21,4 Prozent stärkste Fraktion im Leipziger Stadtrat geworden. Nun wollen sie eine Kandidatin/einen Kandidaten stellen zur Wahl des Bürgermeisters. Die SPD von Oberbürgermeister Jung kam auf 12,4 Prozent. 

Die Leipziger Linkspartei will nach dem Sieg bei der Kommunalwahl künftig auch das Amt des Oberbürgermeisters besetzen. In einem Radiointerview sagte die Linken-Stadträtin und Landtagsabgeordnete Juliane Nagel: „Ich denke vor dem Hintergrund des starken Ergebnisses ist es geboten, dass die Linke mit einer eigenen Kandidatin oder mit einem eigenen Kandidaten in diese Wahl geht.“ Die Linke ist am Sonntag mit 21,4 Prozent stärkste Fraktion im Leipziger Stadtrat geworden. Die SPD von Oberbürgermeister Jung kam auf 12,4 Prozent.

© Sachsen Fernsehen