Linke wollen nachhaltigere Beschaffung in Sachsens Kommunen

Die Sächsische Linke hat im Landtag gefordert, öffentliche Aufträge nur noch an Unternehmen zu erteilen, die ihre Beschäftigten ordentlich behandeln, sie angemessen bezahlen und die Umwelt nicht schädigen.

© Sachsen Fernsehen

Zur Umsetzung dieser Vorgaben innerhalb der Kommunen solle eine Sächsische Kompetenzstelle Nachhaltige Beschaffung eingerichtet werden.
Die Sprecherin der Linksfraktion für Nachhaltigkeit Antonia Mertsching sagte, dass es Sachsens Kommunen an Kapazitäten und Know-How fehle, nachhaltiger einzukaufen und auf ökologische Kriterien oder faire Produktion zu achten. Auf eine kostengünstige oder gar kostenneutrale Beratung seinen viele Kommunen angewiesen. (mit dpa)