Lisa Sauermann als Bundessiegerin bei Mathematikwettbewerb ausgezeichnet

In Berlin findet am 29. März 2011 die Preisverleihung der Sieger im Bundeswettbewerb Mathematik 2010 statt. Zu den 17 Preisträgern aus  Deutschland, gehört auch Lisa Sauermann vom Martin-Andersen-Nexö-Gymnasium in Dresden. +++

Als Einzige der ausgezeichneten Preisträger konnte sie bereits zum 5. Mal den Titel „Bundessiegerin“ erringen.

Der Wettbewerb, der unter Schirmherrschaft des Bundespräsidenten steht und sich über zwei Jahre erstreckt, wendet sich an mathematisch begabte und interessierte Schüler der oberen Schuljahre. In den beiden ersten Runden, die sich im Schwierigkeitsgrad deutlich unterscheiden, geht es um die selbstständige Lösung von Aufgaben aus verschiedenen Bereichen der Elementarmathematik. Aus Sachsen beteiligten sich dieses Mal zwölf Schüler in der 2. Runde. Elf von ihnen konnten Preise erringen.

In der dritten Runde geht es nicht mehr um das Lösen von Aufgaben, sondern um ein einstündiges Fachgespräch mit einem Mathematikexperten. Danach werden die Bundessieger ausgewählt. Dieser dritten Runde brauchte sich Lisa Sauermann nicht stellen, da sie bereits Bundessiegerin war und nunmehr automatisch erneut Bundessiegerin wurde.

Lisa Sauermann konnte in diesem Jahr bereits bei der sächsischen  Landesmathematikolympiade einen ersten Preis erringen. Im Mai 2011 steht dann in Trier die 50. Mathematikolympiade auf Bundesebene und im Juli die 52. Internationale Mathematikolympiade in Amsterdam an.

Beispielaufgabe aus der ersten Runde des Mathematikwettbewerbs:
Bestimme alle Zahlen, die sich auf genau 2010 Arten als Summe von Zweierpotenzen mit nicht negativen ganzen Zahlen als Exponenten darstellen lassen, wobei in jeder der Summen jede Zweierpotenz höchstens dreimal als Summand auftreten darf. Dabei sind zwei Darstellungen als gleich anzusehen, wenn sie sich nur in der Reihenfolge ihrer Summanden unterscheiden. Eine Summe kann hier auch aus nur einem Summanden bestehen.

Die Lösungen finden Sie hier.

Quelle: SÄCHSISCHES STAATSMINISTERIUM FÜR KULTUS UND SPORT

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!