SACHSEN FERNSEHEN Sondersendung zur Bundestagswahl

Am 26. September wählt Deutschland einen neuen Bundestag. Wir von SACHSEN FERNSEHEN berichten am Wahlabend ab 18:30 Uhr live aus unserem Wahlstudio.

RE-LIVE: Hier sehen Sie den kompletten Mitschnitt unseres Wahlstudios zum Nachschauen.

Alle Interview und Talks mit unserem Politexperten Eric Linhart sowie den Vertretern der einzelnen Parteien können Sie nachfolgend auch einzeln anschauen.

Ticker zur Bundestagswahl 2021

Deutschlandweite Ergebnisse

21:40 Uhr: Aktualisierte Hochrechnungen für Sachsen:

Erststimmenanteil für Sachsen:

AfD 30,4 Prozent
CDU 23,5 Prozent
SPD 16,6 Prozent
FDP 8,9 Prozent
Linke 8,7 Prozent
Grüne 4,1 Prozent
Sonst. 7,7 Prozent

Zweitstimmenanteil für Sachsen:

AfD 28,9 Prozent
SPD 18,8 Prozent
CDU 18,4 Prozent
FDP 11,0 Prozent
Linke 8,0 Prozent
Grüne 4,9 Prozent
Sonst. 9,9 Prozent

21:15 Uhr: deutschlandweite Stimmanteile nach aktueller Hochrechnung

SPD 26,0 Prozent
CDU/CSU 24,5 Prozent
Grüne 13,9 Prozent
AfD 10,5 Prozent
FDP 11,7 Prozent
Linke 5,0 Prozent
Sonst. 8,4 Prozent

21:15 Uhr: aktuelle Hochrechnung zur deutschlandweiten Sitzverteilung

SPD 210
CDU/CSU 198
Grüne 112
AfD 85
FDP 95
Linke 40

20:10 Uhr: Laut statistischem Bundesamt gibt es bereits erste Hochrechnungen für Sachsen.

Zweitstimmenanteil in Sachsen (Stand 20:10 Uhr)
AfD 31,6 Prozent
CDU 20,0 Prozent
SPD 17,2 Prozent
FDP 10,8 Prozent
Linke 7,0 Prozent
Grüne 3,7 Prozent
Sonstige 9,6 Prozent

(Quelle https://www.wahlen.sachsen.de/)

20:05 Uhr: Interview mit Sebastian Wippel (AfD Landtagsabgeordneter Sachsen) 

19:59 Uhr: Aktuelle Hochrechnung der deutschlandweiten Stimmanteile

SPD 25,5 Prozent
CDU/CSU 24,5 Prozent
Grüne 13,8 Prozent
AfD 10,9 Prozent
FDP 11,7 Prozent
Linke 5,0 Prozent
Sonst. 8,6 Prozent

19:59 Uhr: deutschlandweite Sitzverteilung aktualisiert

SPD 202
CDU/CSU 197
Grüne 110
AfD 87
FDP 93
Linke 40
SSW 1

19:57 Uhr: Stefan Hartmann (Linke Landesvorsitzender) spricht mit uns im Livestream über seine Sicht der Hochrechnungen zur Bundestagswahl 2021.

19:53 Uhr: Eric Linhart spricht über die derzeit nicht mögliche Koalition Rot-Rot-Grün

19:50 Uhr: Interview mit Frank Müller-Rosentritt (FDP-Landesvorsitzender und MdB)

19:45 Uhr: Interview mit Christin Furtenbacher (Grüne Landesvorstandssprecherin)

19:40 Uhr: Aktuelle Hochrechnung der deutschlandweiten Stimmanteile bei der Bundestagswahl 2021:

SPD 25,2 Prozent
CDU/CSU 24,6 Prozent
Grüne 14,3 Prozent
AfD 10,8 Prozent
FDP 11,6 Prozent
Linke 5,0 Prozent
Sonst. 8,5 Prozent

deutschlandweite Sitzverteilung (Stand 19:40 Uhr)

SPD 200
CDU/CSU 198
Grüne 113
AfD 86
FDP 92
Linke 40
SSW 1

19:40 Uhr: wir sprechen mit unserem Politikexperten Prof. Dr. Eric Linhart über derzeit mögliche Koalitionen im Bundestag.

19:35 Uhr: Interview mit Henning Homann (SPD-Generalsekretär Sachsen)

In unserem Wahlstudio zur Bundestagswahl 2021 sprechen wir per Livestream mit Henning Homann (SPD-Generalsekretär Sachsen) über die ersten Hochrechnungen der Wahl.

19:25 Uhr: Unser Politexperte Eric Linhart analysiert Gewinne und Verluste der Parteien:

19:16 Uhr: Aktualisierte Hochrechnungen der deutschlandweiten Stimmanteile

SPD 24,9 Prozent
CDU/CSU 24,7 Prozent
Grüne 14,6 Prozent
AfD 11,1 Prozent
FDP 11,7 Prozent
Linke 5,0 Prozent
Sonst. 8,0 Prozent

19:16 Uhr: Hochrechnungen der deutschlandweiten Sitzverteilung

SPD 198
CDU/CSU 197
Grüne 115
AfD 88
FDP 92
Linke 39
SSW 1

19:14 Uhr: Interview mit Frank Heinrich (CDU-Bundestagsabgeordneter Chemnitz)

19:10 Uhr: Erste Sitzverteilungen und mögliche Koalitionen. Einschätzung von Prof. Dr. Eric Linhart

19:03 Uhr: Hochrechnung der deutschlandweiten Sitzverteilung

SPD 211
CDU/CSU 202
Grüne 121
AfD 85
FDP 96
Linke 41

19:03 Uhr: Aktualisierung der Hochrechnungen der deutschlandweiten Stimmanteile

SPD 25,8 Prozent
CDU/CSU 24,2 Prozent
Grüne 14,7 Prozent
AfD 10,1 Prozent
FDP 11,8 Prozent
Linke 5,0 Prozent
Sonst. 8,4 Prozent

18:40 Uhr: Eric Linhart gibt Einschätzung zu ersten Hochrechnungen

In unserem Wahlstudio zur Bundestagswahl begrüßen wir unseren Politikexperten Prof. Dr. Eric Linhart. Dieser gibt uns eine Einschätzung zu den ersten Hochrechnungen am heutigen Wahlabend.

18:45 Uhr: Die Prognosen der deutschlandweiten Stimmanteile wurden aktualisiert

SPD 24,9 Prozent
CDU/CSU 24,7 Prozent
Grüne 14,8 Prozent
AfD 11,3 Prozent
FDP 11,2 Prozent
Linke 5,0 Prozent
Sonst. 8,1 Prozent

deutschlandweite Sitzverteilung (Stand 18:45 Uhr)

SPD 198
CDU/CSU 197
Grüne 117
AfD 89
FDP 88
Linke 40
SSW 1

18:00 Uhr: Erste deutschlandweite Prognosen veröffentlicht

SPD 25,0 Prozent
CDU/CSU 25,0 Prozent
Grüne 15,0 Prozent
AfD 11,0 Prozent
FDP 11,0 Prozent
Linke 5,0 Prozent
Sonst. 8,0 Prozent

15:20 Uhr: Die deutschlandweite Wahlbeteiligung an den Urnen lag bis 14:00 Uhr bei 36,5 Prozent.

Bei der letzten Bundestagswahl 2017 hatte die Wahlbeteiligung zu diesem Zeitpunkt bereits bei 41,1 Prozent gelegen. Allerdings sind die abgegebenen Stimmen der Briefwählerinnen und Briefwähler hierbei noch nicht berücksichtigt.

Bundeswahlleiter Georg Thiel sagte hierzu: "Die aktuell ermittelte Wahlbeteiligung liegt erwartungsgemäß unter dem Wert von 2017, da wir von einem deutlich erhöhten Anteil von Briefwählerinnen und Briefwählern ausgehen, deren Wahlbeteiligung zu einem späteren Zeitpunkt im Rahmen der Ermittlung des endgültigen Wahlergebnisses festgestellt wird."

Die Wahllokale sind noch bis 18:00 Uhr geöffnet. 2017 hatte die Wahlbeteiligung nach dem amtlichen Endergebnis dann insgesamt 76,2 Prozent betragen.

8:00 Uhr: Die Wahllokale haben geöffnet.

  • Über 60 Millionen Deutsche sind bei der Bundestagswahl dazu aufgerufen, ihre Stimme abzugeben
  • Trotz Rekord-Zahlen bei der Briefwahl werden dennoch viele Bürgerinnen und Bürger in den Wahllokalen wählen

„Der Zwischenstand zur Wahlbeteiligung bis 14:00 Uhr wird auf Grundlage der Wahlbeteiligung in ausgewählten Wahllokalen ermittelt und bezieht sich ausschließlich auf die Stimmabgabe vor Ort am Wahlsonntag“, so Bundeswahlleiter Georg Thiel. Das Ergebnis zur Wahlbeteiligung wird voraussichtlich gegen 15:30 Uhr vorliegen und vom Bundeswahlleiter in einer Pressemitteilung veröffentlicht und im Reichstagsgebäude bekannt gegeben. Die abgegebenen Stimmen der Briefwählerinnen und Briefwähler sind hierbei nicht berücksichtigt. 

(Quelle: www.bundeswahlleiter.de/)

Sonntagsfrage - Umfrageverlauf

Sonntag, 26.09.2021

ab 18:30 Uhr

Interviews im Vorfeld der Wahl

Im Vorfeld der Wahl haben wir mit den Parteien, die im Bundestag vertreten sind, Interviews geführt. Diese können Sie sich hier nochmal anschauen: