Liveticker: Demonstrationen in Chemnitz

Chemnitz- Nach den gewaltsamen Ausschreitungen am gestrigen Sonntag in der Innenstadt, übertragen wir heute live von den Demonstrationen in Chemnitz.

Hintergrund

Bei einer tätlichen Auseinandersetzung am Sonntagmorgen war ein 35-Jähriger tödlich verletzt worden. In Folge dessen kam es zu spontanen Demonstrationen rechter Gruppierungen in der Innenstadt am Sonntagnachmittag/-abend.

Für Montagabend sind nun Demonstrationen angekündigt worden. Zum einen hat Pro Chemnitz für 18.30 Uhr am "Nischel" eine Trauerdemo für das Opfer der Messerstecherei am Sonntag angekündigt. Im Stadthallenpark wollen sich Gegendemonstranten zur "Antirassistischen Gegenkundgebung" treffen, aufgerufen von Chemnitz Nazifrei.

Impressionen von der Demonstration in der Chemnitzer Innenstadt

Liveticker

Update 21.35 Uhr: Laut Polizei haben sich die beiden Versammlungen offiziell aufgelöst, die Veranstaltung ist damit beendet.

Demonstration, © Twitter Polizei Sachsen

Update, 21.20 Uhr: Die Abschlusskundgebung hat begonnen. Einige Demonstranten verlassen bereits das Gelände. Es scheint, als würden sich die Gruppen bereits beginnen aufzulösen.

Die Polizei Sachsen twitterte: 

Demonstration, © Twitter Polizei Sachsen

Update 21.10 Uhr: Es explodieren wieder Böller, die Innenstadt wird von einem Großaufgebot an Polizei abgesichert.

Update 20.54 Uhr: Die Lage scheint sich etwas beruhigt zu haben. Der Demonstrationszug biegt nun wieder von der Bahnhofstraße in die Brückenstraße ein. Unter lauten Protestrufen beider Lager nähern sich die Demonstranten wieder dem "Nischel".

Update 20.28 Uhr: Die Polizei Sachsen twittert auf ihrem Kanal: "Wir haben Personen beobachtet, die im Bereich des Stadthallenpark Steine aufnehmen [...]"

Auch andere Verstöße, wie Vermummungen etc. wurden beobachtet und aufgenommen.

Demonstration, © Twitter Polizei Sachsen

Update 20.20 Uhr: Es fliegen Flaschen, Steine und Böller.

Demonstration, © Sachsen Fernsehen

Update 20.00 Uhr: Mit Verspätung ist der rechte Demozug nun in Richtung Theaterstraße unterwegs. Laute Rufe und Pfiffe begleiten die Demonstranten. Lautsprecherdurchsagen der Polizei fordern die Teilnehmer auf, sich wieder an ihre Versammlungsorte zurückzuziehen.

Demonstration, © Sachsen Fernsehen
Demonstration, © Sachsen Fernsehen
Demonstration, © Sachsen Fernsehen
Demonstration, © Sachsen Fernsehen

Update 19.26 Uhr: Aufgrund der teilweise doch recht aggressiven Stimmung haben die Polizeibeamten ihre Schutzhelme aufgesetzt.

Demonstration, © Twitter Polizei Sachsen

Update 19.26 Uhr: Aufgrund der teilweise doch recht aggressiven Stimmung haben die Polizeibeamten ihre Schutzhelme aufgesetzt.

Update 19.00 Uhr: Die CVAG gibt bekannt, dass die Straßenbahnen 3 und 4 nicht mehr im Innenstadtbereich verkehren.

Update 18.30 Uhr: Eine eher kleine Gruppe Demonstranten beginnen ihren Trauermarsch auf der Brückenstraße.

Die Polizei hält die beiden Gruppen streng getrennt. Es kommen aber auch immer neue Demonstranten hinzu.

Demonstration, © Sachsen Fernsehen

Update 18.00 Uhr: Sowohl am Stadthallenpark als auch vor dem "Nischel" haben sich Demonstranten versammelt.

© Sachsen Fernsehen
Demonstration, © Sachsen Fernsehen
Demonstration, © Sachsen Fernsehen

Update 17.28 Uhr: Am Stadthallenpark haben sich die ersten Gegendemonstranten zur "Antirassistischen Gegenkundgebung" versammelt.

© Sachsen Fernsehen

Update 16.45 Uhr: Die Polizei hat sich mit Wasserwerfern auf der Brückenstraße positioniert. Die Sperrung der Brückenstraße bleibt weiterhin bestehen.

Demonstration, © Sachsen Fernsehen

Update 16.40 Uhr: In der Polizeidirektion Chemnitz spricht Sachsens Innenminister Prof. Roland Wöller zusammen mit der Chemnitzer Polizeipräsidentin Sonja Penzel zu den gestrigen und aktuellen Ereignissen in Chemnitz. Es seien genügend Einsatzkräfte angefordert für die heute geplanten Demonstrationen und Gegendemonstrationen.

Auch die Oberbürgermeisterin Barbara Ludwig äußert sich zu den Geschehnissen in ihrer Stadt.

Update 15.20 Uhr: Die Citybahn und CVAg geben an, dass es zu Verkehrseinschränkungen aufgrund der geplanten Demonstrationen kommt. 

So entfallen ab 17:30 Uhr alle Fahrten im Stadtgebiet. Die Züge beginnen/enden in Chemnitz Hauptbahnhof.

 

Autor: Silvia Metzig