So verlief die Landtagswahl in Sachsen

Update 23:41 Uhr

Sachsen

Vorläufige Wahlergebnisse Sachsen: CDU 32,1 %, AfD 27,5 %, DIE LINKE 10,4 %, GRÜNE 8,6 %, SPD 7,7 %, FDP 4,5 %

Update 23:22 Uhr:

Dresden

Endlich liegen auch die vorläufigen Wahlergebnisse für Dresden vor. Die Landeshauptstadt hat wie folgt gewählt: CDU 26,8%, AfD 20,7%, die Grünen 16,9%, die Linken 11,4%, SPD 8,5% und FDP 6,5%.

Update 22:42 Uhr:

Leipzig

Auch in Leipzig sind die Wahlergebnisse da.

Die CDU ist mit 25,4 % stärkste Macht, gefolgt von den GRÜNEN mit 18,1 %,der AfD mit 17,3 %, DIE LINKE 15,9 % und die SPD mit 9,9 %. Die FDP hat mit 3,9 % die 5 % Hürde nicht geschafft.

Update 21:51 Uhr:

Chemnitz

Die vorläufigen Wahlergebnisse aus Chemnitz sind da: CDU 32,65%, AfD 25%, die Linken 12,93%, die Grünen 8,73%, SPD 8,55%, alle anderen Parteien haben die 5-Prozent-Hürde nicht geknackt. 

Dresden und Leipzig sind noch in der Auszählung.

Prof. Dr. Linhart, Politikwissenschaftler an der TU Chemnitz, über die vorläufigen Wahlergebnisse

Jörg Viehweg (SPD)

Frank Richter (SPD)

Kurt Biedenkopf über die Ergebnisse der Landtagswahl in Sachsen

Waldemar Hartmann (CDU)

Das sagen Chemnitzer Politiker zum Wahlergebnis zur Landtagswahl in Sachsen

Solveig Kempe (CDU) im Interview zur Landtagswahl in Sachsen

Update 21:00 Uhr:

Prof. Dr. Linhart analysiert die Direktstimmen:

Update 21.00 Uhr:Rede von Michael Kretschmer zu den Hochrechnungen der Landtagswahl in Sachsen:

Sowohl bei CDU , als auch bei der AfD ist man mit den Zahlen zufrieden. Enttäuschung gibt es u.a. bei der Linken.

Zur Landtagswahl in Sachsen sprachen wir mit Marco Wanderwitz von der CDU

Update 20:21 Uhr:

Unser Moderator sprach mit Jörg Meuthen (Bundessprecher der AfD). Seine Sichtweise zur Landtagswahl in Sachsen: "Ich bin glücklich über die Früchte der Arbeit. [...] Knallharter Wahlkampf im Sommer. Wir sind die Wahlsieger dieser Wahl! [...] Authentische und glaubwürdige Politik wird von den Menschen honoriert."

Update 19:33 Uhr:

aktuelle Hochrechnungen (Stand 19:40 Uhr): 33,1 % CDU, 28,1 % AfD, 9,9 % Linke, 8,3 % Grüne, 7,6 % SPD, 4,5 % FDP, 3,3 % FW, 5,3 % Sonstige

Update 19:19 Uhr:

Martin Dulig (SPD): "Es ging bei dieser Wahl um viel. [...] Die Sorge der Bevölkerung , dass dieses Land nach Rechts abkippt, hat viele Wähler bewegt, ihre Stimme der regierenden Partei zu geben."

Statements zu den aktuellen Hochrechnungen

Martin Dulig (SPD)

Holger Zastrow (FDP)

Susanne Scharper (Die Linke): "Wir werden weiter kämpfen für ein sozial gerechtes Sachsen."

Die CDU kommt aktuell auf rund 33 %. Koalitionen mit SPD und den Grünen wären denkbar.

Christian Hartmann (CDU Fraktion Sachsen): "Für Koalitionsgespräche ist es heute zu früh. Aber wir stehen zu unserer Aussage von vor der Wahl: wir koalieren nicht mit der AfD."

Jörg Urban (AfD)

Karsten Hütter (AfD)

Update 18:36 Uhr

Nach den aktuellen Hochrechnungen steht die CDU mit einem deutlichen Vorsprung vor der AfD. Es zeichnet sich ein heftiger Verlust für die Linke ab, auch der FDP fehlen der zeit 0,5 % zum Einzug in den sächsischen Landtag.

Interview mit Chemnitzer Wahlleiter Sven Schulze

Update 18:00 Uhr

Die Wahllokale sind geschlossen, erste Hochrechnungen sind online:

Dazu unser Politikwissenschaftler Prof. Dr. Eric Linhart von der TU Chemnitz: "Die Wahlbeteiligung ist die Zweithöchste bei einer Landtagswahl in Sachsen überhaupt. Das liegt an dem aktuellen polarisiertem Wahlsystem, was wir derzeit haben. Dies wiederum mobilisiert Wähler [...] Die aktuelle Hochrechnung hätte ich in dieser Deutlichkeit nicht erwartet."

---

Der 1. September 2019 - Sachsen wählt.

Wir von der Sendergruppe Sachsen Fernsehen berichten ab 18 Uhr live für Sie über die Landtagswahl in Sachsen.

Dazu sind wir in allen unseren drei Standorten für Sie vor Ort.

Wir senden ab 18 Uhr LIVE aus dem Sächsischen Landtag in Dresden, sowie aus unseren Sendestudios in Chemnitz und Leipzig.

Bei uns sehen Sie alle Hintergründe, Interviews mit Politikern und aktuelle Hochrechnungen vom Wahlgeschehen im Freistaat.

Wie wird ein Landtag gewählt?