LIZ eingeweiht

An der Dürerstraße ist heute das neue Leichtbau-Innovationszentrum der TU Dresden, kurz LIZ genannt, eingeweiht worden.

Mit dem 5,4 Mio Euro teuren Neubau hat die TU Dresden einen außergewöhnlichen High-Tech-Baustein für Forschung und Lehre erhalten. Nutzer ist das Institut für Leichtbau- und Kunststofftechnik. Wissenschaftsministerin Eva-Maria Stange übergab den Schlüssel für das fertiggestellte Gebäude an den Rektor der TU, Prof. Hermann Kokenge. Mit dem Neubau sichere sich die Dresdner Leichtbauschule einen hervorragenden Platz in der Spitzenforschung, so Stange. Die ehemaligen Versuchsräume hatte die Flut 2002 stark beschädigt.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar