Lizenz der Dresdner Eislöwen in Gefahr

Die Situation der Dresdner Eislöwen spitzt sich durch das kaputte Eishallendach weiter zu. Mit einer Mahnwache machen Mitarbeiter und Fans des Eishockeyvereins seit Sonntag Nachmittag auf die Probleme aufmerksam.  +++

Am Freitag setzte die Eishockeyspielbetriebsgesellschaft aus München den Eislöwen ein Ultimatum. Wenn der Verein bis Mittwoch seine Probleme nicht löst, wird ihm die Lizenz entzogen.

Grund für die erneuten Schwierigkeiten ist, dass sich die Sanierung des maroden Eishallendaches weiter verzögert. Damit wissen die Eislöwen nicht, wo sie in der kommenden Saison spielen sollen. Außerdem verzeichnen die Eislöwen Verluste, da der Vorbereitungscup ausgefallen ist und bisher keine Dauerkarten verkauft werden konnten.

Interview im Video mit Matthias Broda, Eislöwen-Geschäftsführer

Dresden kann als einzige Ausweichspielstätte die Trainingshalle anbieten. Doch die hat die Betriebsgesellschaft abgelehnt.

Interview im Video mit Sven Mania, Leiter Dresdner Sportstättenbetrieb

Montag Abend sind Fans und Unterstützer zum Grillen vor der Dresdner Eishalle eingeladen. Auch einige Spieler wollen vorbei schauen.

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!