LKA warnt – Autodiebe machen keine Winterpause

Chemnitz/Dresden/Leipzig – Aktuell sind Autodiebe wieder zunehmend in Sachsen aktiv. Darum appelliert die Polizei Sachsen wiederholt an jeden Kfz-Halter zusätzliche mechanische oder elektronische Kfz-Sicherungen installieren zu lassen. Die Palette der Sicherungen reicht von fest mit dem Fahrzeug verbundenen Gangschaltungssperren bis hin zu elektronischen Transpondersystemen, die den Zugang nur für Berechtigte gewähren.

Nach einigen ruhigen Tagen rund um die Feiertage und dem Jahreswechsel, sind Autodiebe wieder zunehmend aktiv. Täglich werden derzeit mehrere Angriffe auf Kraftfahrzeuge in Sachsen polizeilich registriert. Seit Bestehen der Soko Kfz ist ein rückläufiger Trend bei der Entwicklung der Kfz-Kriminalität in Sachsen zu verzeichnen. Dies ist erfreulich, trotzdem stellt jede erfolgreiche Entwendung und auch deren Versuch für den einzelnen Betroffenen ein einschneidendes Erlebnis dar.

Bei der Aufklärung dieser Straftaten leisten die Spezialisten der Soko Kfz in den Polizeidirektionen und dem Landeskriminalamt gute und erfolgreiche Ermittlungsarbeit. Wichtig ist es aber auch, dass jeder Kfz-Halter etwas für die Sicherheit seines Fahrzeuges tut! Vom Hersteller verbaute Wegfahrsperren bieten in den meisten Fällen nur begrenzten Schutz. Diebe können leistungsfähige Werkzeuge oder Software im Internet frei erwerben, um damit vergleichsweise einfach einen Teil der serienmäßigen Sicherungen zu überwinden.

Darum appelliert die Polizei Sachsen wiederholt an jeden Kfz-Halter zusätzliche mechanische oder elektronische Kfz-Sicherungen installieren zu lassen. Die Palette der Sicherungen reicht von fest mit dem Fahrzeug verbundenen Gangschaltungssperren bis hin zu elektronischen Transpondersystemen, die den Zugang nur für Berechtigte gewähren. Ihre Fachwerkstatt wird Sie gern dazu beraten.

Individuelle Lösungen sind für die Täter schwerer auffind- und überwindbar als serienmäßige und damit bekannte Sicherungssysteme. Die Überwindung dieser Lösungen kostet Zeit, Zeit welche die Täter nicht haben, da das Entdeckungsrisiko mit steigender Dauer des Diebstahlversuches wesentlich steigt

Weitere Informationen finden Sie auch unter www.polizei-beratung.de im Faltblatt „Bremsen Sie Diebe rechtzeitig aus!“

Quelle: Landeskriminalamt Sachsen