Lkw-Attacke auf Polizisten

Bernsbach: Ein Betriebsgelände Am Lauterer Bahnhof wurde am Mittwochvormittag zum Schauplatz eines unverantwortlichen Fahrverhaltens.

Das Gelände sollte aufgrund eines gerichtlichen Beschlusses durchsucht werden, weil der Verdacht eines Verstoßes gegen das Waffengesetz bestand.

Aus diesem Grund waren neben Kripobeamten auch Angestellte der Waffenbehörde des Landratsamtes vor Ort. Kurz nach 9 Uhr kam der 28-jährige Eigentümer zu seinem Grundstück. Dabei fuhr er mit seinem 7,5 Tonnen Müllcontainertransport-Lkw mit erheblicher Geschwindigkeit in den Eingangsbereich des Betriebsgeländes, wo sich die Polizisten und Landratsamtsmitarbeiter aufhielten. Nur mit beherzten Sprüngen zur Seite konnten sich hierbei drei Kripobeamte und eine Behördenmitarbeiterin vor dem Überfahrenwerden retten.

Erst wenige Zentimeter vor einem Polizeifahrzeug brachte der 28-Jährige schließlich seinen Lkw zum Stehen. Folgend wurde er vorläufig festgenommen. Da kein staatsanwaltschaftlicher Haftantrag zu begründen war, wurde der Mann am Donnerstag wieder entlassen. Gegen ihn laufen nun Ermittlungen wegen Nötigung und gefährlichen Eingriffs in den Straßenverkehr.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer informiert über die aktuellen Geschehnisse aus Chemnitz und Umgebung

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar