Lkw contra Oberleitung

In Dresden-Neustadt ist es am Mittwochmorgen wegen einem Unfall zu Verkehrsbehinderungen gekommen.

Gegen 7.00 Uhr wollte der 58-jährige Fahrer eines Lkw vom Bischofsweg in den Dammweg abbiegen. Dabei verfing sich der Ladekran des Fahrzeuges in der Oberleitung. Der 58-Jährige hatte diesen nicht komplett eingefahren. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf circa 7.500 Euro.