LKW-Crash sorgt für Behinderungen

Chemnitz- Auf der Autobahn 4 in Richtung Eisenach ist es am Donnerstagmorgen zu einem Zusammenstoß zweier Lastkraftwagen gekommen.

Gegen 7:30 Uhr krachte ein Sattelzug kurz vor der Anschlussstelle Chemnitz Ost in einen LKW mit angehängtem Schilderwagen. Der Wagen der Straßenmeisterei hatte auf dem Seitenstreifen gehalten. In der Folge fuhren zwei weitere Sattelzüge über die auf der Fahrbahn liegen gebliebenen Fahrzeugteile und wurden dadurch beschädigt. Ein 41-Jähriger sowie ein 53-Jähriger wurden stationär in einem nahe gelegenen Krankenhaus aufgenommen. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 67.000 Euro. Durch den Crash kam es in der Folge zu Behinderungen und Staus. Derweil sucht die Autobahnpolizei noch nach Hinweisen zur Unfallursache. Zeugen werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0371 87400 zu melden.