Lkw-Fahrer mit mehr als 50 Ordnungswidrigkeiten gestoppt

Weischlitz, OT Großzöbern: Am Dienstagabend wurde auf der A 72 ein 43-jähriger Lkw-Fahrer aus Bayern angehalten der mehr als 50 Ordnungswidrigkeiten begangen hatte.

Den Beamten der Lkw-Kontrollgruppe war der Mann aufgefallen, als er trotz Überholverbot mit seinem Lkw überholte.

Unter den zahlreichen Verstößen befanden sich auch schwerwiegende Verstöße gegen die Lenk- und Ruhezeiten. Beispielsweise fuhr er an sieben aufeinanderfolgenden Tagen nahezu durchgängig, d. h. er unterbrach seine Fahrt nur für ein bis zwei Stunden.

Da er auch zum Zeitpunkt der Kontrolle schon wieder 16 Stunden am Stück unterwegs war, wurde ihm die Weiterfahrt polizeilich untersagt. Neben der unfreiwilligen Pause muss sich der Lkw-Fahrer auf ein enormes Bußgeld einstellen.

Der Regelbußgeldsatz für die vorliegenden Verstöße beträgt mehr als 11.000 Euro.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar