Lkw kippt in Autobahnabfahrt bei Chemnitz um

Nachdem der Trucker die Kurve wohl zu schnell durchfahren wollte, ist sein mit Schrott beladener Laster ins Schleudern gekommen und dann umgekippt. Der Fahrer wurde dabei schwer verletzt. +++

Ein umgekippter Schrottlaster sorgt am Freitagmorgen auf der Leipziger Straße (Bundesstraße 95) für erhebliche Verkehrsbehinderungen. Der Lkw war gegen 06.45 Uhr von der Autobahn 4 aus Richtung Dresden gekommen. Der Trucker will an der Anschlussstelle Chemnitz Mitte abfahren und nimmt wohl die Kurve der Ausfahrt zu „flott“. Der Lastzug kommt ins Schleudern und kippt auf der Leipziger Straße um. Dabei wird der Trucker schwer verletzt und kommt ins Krankenhaus. Der Lkw mit 25 Tonnen Schrott liegt über drei Fahrstreifen, ein Teil der Ladung bricht durch die Plane und landet auf der Straße. Für die Bergung muss der Laster entladen werden. Drei Fahrstreifen stadteinwärts sind gesperrt, der Verkehr wird über Standstreifen geleitet.

Quelle: News Audiovision Chemnitz

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar