Lkw kippt um – Trucker verletzt

Ein Schrottlaster hat am Donnerstagmorgen auf der Leipziger Straße für erhebliche Verkehrsbehinderungen gesorgt.

Laut Polizei kam der LKW gegen 7.30 Uhr von der A4 aus Richtung Dresden. An der Anschlussstelle Chemnitz Mitte wechselte er auf die B95.

Dort geriet der mit 25 Tonnen Schrott beladene Sattelzug ins Schleudern und kippte um. Der 24-jährige Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt. Allerdings brach ein Teil der Ladung durch die Plane und landete auf der Straße.

Für die Bergung musste der Laster entladen werden.

Interview: Heidi Hennig – Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge

Die Polizei muss nun prüfen, warum der LKW ins Schleudern geriet. Vermutlich war überhöhte Geschwindigkeit in der Kurve der Auslöser des Unfalls.