Lkw kollidierte mit Pferden

Rossau: Am Montagabend befuhr ein Sattelzug Mercedes die Staatsstraße 201 von Mittweida nach Hainichen.

Es wechselten zwei Pferde über die Straße, die von dem Lkw erfasst wurden. Beide Tiere verendeten noch am Unfallort. Der 55-jährige Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Der Schaden, der durch den Tod der beiden Pferde entstand, beträgt ca. 16.000 Euro.

An dem Lkw beträgt die Schadenshöhe ca. 5.000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr kam zu Bergungsarbeiten zum Einsatz. Nach dem jetzigen Erkenntnisstand waren die Pferde aus einer nahegelegenen, ordnungsgemäß gesicherten, Koppel ausgebrochen.

++
Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!