LKW-Kontrolle: 1800 Verstöße in Sachsen

Bei einer europaweiten LKW-Kontrolle sind im sächsichen Freistaat innerhalb einer Woche fast 1800 Verstöße festgestellt worden.

Hauptverstoß war zu schnelles Fahren. Weiterhin wurden oft die Lenk- und Ruhezeiten nicht eingehalten.

An über 100 Fahrzeugen stellte die Polizei technische Mängel fest. So durften über 30 Lastwagen ihre Fahrt nicht fortsetzen. Häufig war auch die Ladung nicht ordnungsgemäß gesichert.

Lediglich bei 300 Fahrzeugen konnte die sächsiche Polizei nichts beanstanden.

++

Mehr dazu erfahren Sie in der Drehscheibe Dresden, stündlich ab 18 Uhr auf DRESDEN FERNSEHEN.