LKW kracht auf Leitplanke – A9 bei Leipzig-Schkeuditz stundenlang dicht!

Am Freitagmorgen kam es auf der Autobahn 9 bei Schkeuditz zu einem Unfall, bei dem ein LKW ins Schleudern geriet und anschließend auf die Mittelleitplanke kippte. Durch die Bergungsarbeiten war die A9 für mehrere Stunden fast voll gesperrt. +++

Der 26-jährige Fahrer des LKW versuchte ersten Meldungen zufolge noch, gegenzulenken, schaffte es aber nicht mehr, seinen Laster abzufangen und kippte bei hohem Tempo auf die Leitplanke. Der Brummifahrer wurde bei dem Crash verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die Unfallursache muss noch ermittelt werden.

Erst nach einigen Stunden konnte die Ladung gesichert und der LKW wieder aufgerichtet werden. Während der Bergung war die Autobahn Richtung Berlin voll gesperrt, in Richtung Nürnberg war eine Spur blockiert. Bis zum Vormittag staute es sich daher, ehe der Verkehr wieder fließen konnte.