LKW landet im Graben

Chemnitz- In der Nacht zu Dienstag kam es auf der A 4 zu einem Unfall, der noch am Dienstagmorgen für einen kilometerlangen Stau sorgte.

Ein in Richtung Dresden fahrender LKW kam gegen 1 Uhr kurz vor der Anschlussstelle Frankenberg von der Fahrbahn ab. Der 55-jährige Fahrer fuhr circa 100 Meter im Straßengraben, kippte daraufhin um und blieb auf der linken Seite liegen. Der Trucker kam zum Glück mit dem Schrecken davon.

Die Fahrbahn musste für mehrere Stunden voll gesperrt werden. Erst gegen 9.30 Uhr war die aufwendige Bergung abgeschlossen. Bei dem Unfall entstand laut Polizei ein Sachschaden von mehreren tausend Euro.