Lkw stellt sich quer – zwei Autos krachen in Unfallstelle

Die Richtungsfahrbahn wurde voll gesperrt. Folge war ein kilometerlanger Stau.

Alle Jahre wieder: Eis und Schnee behindern zu Beginn der Winterperiode den Verkehr, es kommt zu Unfällen und Staus auf Autobahnen und Straßen.

Bei einem Winterunfall sind auf der Autobahn 4 bei Meerane am Freitagvormittag zwei Menschen verletzt worden.

Ein Lasterzug war auf der glatten Richtungsfahrbahn Dresden  zwischen Schmölln und Meerane ins Rutschen geraten und hatte sich quer gestellt. Ein Kleintransporter und ein Ford krachen in die Unfallstelle. Zwei Menschen werden verletzt und kommen ins Krankenhaus.

Die Richtungsfahrbahn Dresden ist zeitweise voll gesperrt. Hinter der Unfallstelle bildet sich ein kilometerlanger Stau.      

Quelle: News Audiovision Chemnitz

++
Immer aktuell informiert – mit dem DRESDEN FERNSEHEN Newsletter!