LKW streift Fußgänger und Fahrzeuge

Ein 46-jähriger LKW-Fahrer befuhr am Freitag, gegen 15,50 Uhr in Niederwiesa die Chemnitzer Straße in Richtung der Dresdner Straße.

Während der Fahrt rutschte die rechte Ladekranstütze seines LKW heraus. In einer Rechtskurve auf der Chemnitzer Straße streifte er mit der Stütze einen auf den Fußweg laufenden 59-jährigen Mann.

Der LKW Fahrer bemerkte dies nicht und fuhr weiter. Nach dem Befahren der anschließenden Linkskurve streifte der LKW-Fahrer einen am Fahrbahnrand geparkten Fiat. Nach weiteren 15m stieß die Stütze gegen einen VW Bora, schob diesen auf einen VW Golf und diesen wiederum auf einen Opel. Der Bora wurde durch den Aufprall noch nach rechts auf den Gehweg geschoben.
 
Der im Bora sitzende 59-jährige Fahrer und der Fußgänger wurden leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden, welcher sich auf ca. 25.000 Euro beläuft. Die beiden Straßen mussten für die Zeit der Unfallaufnahme voll gesperrt werden. Zur genauen Unfallursache laufen die Ermittlungen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar