LKW verliert Butter – A17 Richtung Prag stundenlang voll gesperrt

Die A 17 Richtung Prag ist am Freitag ab der Abfahrt Pirna stundenlag voll gesperrt Grund waren Bergungsarbeiten nach einem Unfall. Dabei hatte ein LKW rund 18 000 Stück Butter verloren. Der Sachschaden beträgt mindestens 50 000 Euro +++

Kurz nach Mitternacht war der 40-jährige Fahrer eines tschechischen Sattelzug von der Fahrbahn abkommen. In der Folge kippte das Fahrzeug um und verlor seine Ladung – 18.000 Stück Butter.

Der Fahrer blieb unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf mindestens 50.000 Euro. Die Bergung der Ladung und des umgekippten Sattelzuges dauert gegenwärtig an.

Für die Bergung des Sattelzuges wurde die BAB 17 in Richtung Prag, ab der Ausfahrt Pirna, für den gesamten Fahrverkehr gesperrt.

Der Lkw Fahrverkehr in Richtung Prag wurde ab der Abfahrt Dresden-Südvorstadt von der Autobahn genommen und über die BAB 4 oder die B 170 umgeleitet.

Quelle: Polizeidirektion Dresden

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar