LKW verliert giftige Chemikalie

Chemnitz- Auf dem Lkw-Parkplatz an der Raststätte Auerswalder Blick kam es am Mittwoch zu einem Großeinsatz für Feuerwehr und Polizei.

Gegen 16.00 Uhr wurde entdeckt, dass aus der Ladefläche eines Lastzuges eine zähflüssige schäumende Masse quillt. Die Feuerwehr fing die Substanz zunächst auf und streute Bindemittel aus. Wie sich später herausstellte, hatte der LKW Xylol getränkte Abfälle geladen.

Um ein weiteres Auslaufen der umweltschädlichen und krebserregenden Chemikalie zu verhindern, wurde der Laster mit einer speziellen Paste abgedichtet. Anschließend wurde das Fahrzeug zu einer Müllverbrennungsanlage gebracht.

Der Parkplatz musste für mehrere Stunden gesperrt und durch eine Spezialfirma gereinigt werden. Insgesamt waren sieben Feuerwehren, der Rettungsdienst sowie die Polizei im Einsatz.