Lockwitz bekommt neue Ballsporthalle

Dresden - In Lockwitz soll eine neue Ballsporthalle für den SG Gebergrund entstehen. Der Verein möchte es seinen Mitgliedern in Zukunft ermöglichen, auch im Winter sportlich aktiv zu werden. Dafür wurde nun ein Fördermittelbescheid vom Sächsischen Innenministerium in Höhe von 800.000 Euro im Dresdner Rathaus an den Vereinspräsidenten André Hennig übergeben.

Der Verein SG Gebergrund Goppeln e.V. kann an der Wittgensdorfer Straße 30 in Lockwitz eine Ballspielhalle bauen. Sportbürgermeister Dr. Peter Lames und Andreas Schumann, Referatsleiter Sportpolitik und Sportförderung im Sächsischen Staatsministerium des Innern, übergaben einen Fördermittelbescheid an den Vereinspräsidenten der SG Gebergrund Goppeln André Hennig. Die Baukosten für die Ballspielhalle betragen knapp 1,7 Millionen Euro. Die Landeshauptstadt Dresden beteiligt sich mit einer Förderung in Höhe von 800.000 Euro, der Freistaat Sachsen mit etwa 788.000 Euro an der Finanzierung. Der Verin bringt 130.000 Euro auf.

© Sachsen Fernsehen
© Sachsen Fernsehen

Die barrierefreie Ballspielhalle soll in Verlängerung des Vereinsheimes mit Verbindungsbau entstehen. Die neue Halle kann neben dem Kleinfeldfußball auch für weitere Sportarten, wie Volleyball, Badminton, Basketball, Kleinfeldhandball oder Hockey genutzt werden. Damit können auch Vereinsfremde, wie z.B. Kindereinrichtungen, Senioren- oder Behindertensportgruppen, in der Halle Sport treiben. Außerdem entstehen etwa 50 zusätzliche PKW-Stellplätze vor der Ballspielhalle und verbessern die Parkplatzsituation im Wohngebiet.

© Sachsen Fernsehen