Lösung für Chemnitzer Marktpflaster

Die Chemnitzer FDP fordert eine dauerhafte Lösung für das Marktpflaster.

Nach eigenen Aussagen haben sich die Liberalen am Dienstag im Bauausschuss gegen die Einrichtung von Bequemlichkeitsstreifen über den Markt ausgesprochen. Sie selbst bezeichnen das als weitere Flickschusterei.

Stattdessen solle die Verwaltung daran arbeiten, dass das Geld für die Marktpflastersanierung im Haushalt verfügbar wird, um eine vernünftige Lösung umzusetzen. Im Moment gebe es 150.000 Euro, welche für die Behebung des Pfusches am Marktpflaster bereitgestellt wurden. Wichtig sei aber eine dauerhafte Lösung.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar