Lohn-Plus für Dachdecker in Dresden

Dresden- Dresdner Dachdecker erhalten seit Oktober mehr Geld. Laut Arbeitsagentur zählt das Dachdeckerhandwerk in Dresden 410 Beschäftigte. Diese bekommen 2,1 Prozent mehr Einkommen. 

Seit Oktober dieses Jahres erhalten Dresdner Dachdecker einen Stundenlohn von 19,52 Euro. Das sind 2,1 Prozent mehr Einkommen und am Monatsende knapp 70 Euro mehr auf dem Lohnzettel, teilt die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt mit.

Jörg Borowski von der IG BAU Dresden rät Beschäftigten, sich nicht mit dem Branchenmindestlohn von 14,10 Euro abzufinden. Das Plus sei verdient. Außerdem verweist er auf die gute Wirtschaftslage im Handwerk. Aktuell gibt es eine hohe Nachfrage in der Branche, da z.B. klimafreundliche Dächer großen Zulauf haben. Gewerkschafter unterstreichen diese Aussage. Dachdeckerbetriebe würden dringend Personal suchen, weswegen sich keine Fachkraft mit weniger Geld zufriedengeben müsse, als sie verdiene. 

© Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt