Lok-Damen: Zum Saisonabschluss soll der Titel her

Pünktlich zum großen Saisonfinale am kommenden Sonntag haben die Frauen des 1.FC Lokomotive Leipzig den lange Zeit die 2. Bundesliga Nord anführenden Hamburger SV II überholt – und wollen den bereits fest stehenden Bundesliga-Aufstieg nun natürlich auch mit dem Spitzenplatz in der Abschlusstabelle krönen.

Dank des um einen Treffer besseren Torverhältnisses reicht dazu im direkten Duell mit dem HSV ein Unentschieden.

Der Meistertitel wäre zugleich ein toller Ausstand für Coach Jürgen Brauße, der nach der Saison das Amt des Sportdirektors übernimmt. „Ich hätte schon gerne die Herausforderung 1. Bundesliga angenommen und als Trainer weiter gemacht, akzeptiere aber auch die Entscheidung des Vorstandes“, so Jürgen Brauße mit etwas Wehmut vor dem letzten Spiel.

Den Aufstieg wollen die Lok-Frauen mit möglichst vielen Fans feiern. Der Eintritt kostet an diesem Tag nur einen Euro. Außerdem gibt es Freigetränke für die Zuschauer. Um 11 Uhr findet bereits ein Vorspiel der C-Mädchen gegen den SV Ubbedissen 09 aus Bielefeld statt.
Im Anschluss an das Spiel findet die Meisterehrung durch die Vorsitzende des Frauen.- und Mädchen des DFB Frau Margit Stoppa statt.

Das Spitzenspiel selbst steigt am 01.05.2011 um 14.00 Uhr im Bruno-Plache-Stadion.

8Sport ist mit vor Ort und zeichnet das Spiel auf. Zu sehen ist es damm am 3.5. um 18 Uhr und am 11.5. um 20 Uhr.

8Sport, Europas einziger 24h-Regionalsportsender, ist in 450000 Haushalten im digitalen Netz der PrimaCom auf Programmplatz 40 empfangbar.