Lok-Legende Markus Krug feiert seinen Abschied

Leipzig - Der langjährige Kapitän von Lok Leipzig Markus Krug hat am Freitagabend seinen Abschied im Bruno-Plache-Stadion gefeiert. Knapp 2.000 Fans und Weggefährten erwiesen Krug die Ehre. 

Ein stimmungsvolles Familientreffen zum Abschied einer Lok-Legende am Freitagabend im Bruno-Plache-Stadion. Markus Krug hängt nach 10 Jahren bei Lok Leipzig seine Fußballschuhe an den Nagel. 219 Mal stand Krug für die Leipziger auf dem Platz und feierte zwei Aufstiege. Knapp 2000 Fans und Freunde erwiesen ihm die Ehre und versammelten sich zum Spiel "Krug & Friends" gegen "Team Lok". Zahlreiche Weggefährten waren mit von der Partie. Darunter auch Bundesliga-Trainer Marco Rose. Der ehemalige Lok-Trainer bescheinigte Krug immer 120 Prozent gegeben zu haben.

Der Star des Abends lief natürlich für beide Mannschaften auf, allerdings trug jeder Spieler die Nummer 3 und so wurde auch jeder Torschütze gefeiert, als ob es der Ex-Kapitän selbst geschossen hätte. Krug höchstpersönlich konnte dann in der zweiten Hälfte noch zwei Treffer zum 7:7-Endstand beisteuern, ehe er sich unter großen Jubel der Fans offiziell verabschiedete.

© Leipzig Fernsehen