Lok Leipzig blickt nach vorn – Testspiele gegen Mölkau und Kemberg

Das Derby zum Saison-Auftakt wurde absagt, nun wartet im zweiten Punktspiel gegen den VfB Auerbach gleich ein richtig starker Gegner auf den 1. FC Lok Leipzig.

Zwei Wochen bleiben den Kickern aus Probstheida nun bis zum neuen Auftakt in die Oberliga-Saison, am Samstag, 21.08.2010, um 13.30 Uhr.

„Wir werden die Thematiken nachholen, von denen ich glaube, dass wir sie im Laufe der kurzen Vorbereitung noch nicht erreicht haben. Es bleibt so noch etwas Zeit, um weiterhin für mich sehr wichtige Tugenden verinnerlichen zu können, die in mein Rezept passen wie Pfeffer und Salz“, blickt Cheftrainer Achim Steffens voraus.

Die neue Mannschaft kann jeden zusätzlichen Tag zum weiteren Zusammenwachsen gut gebrauchen, an den Automatismen wird gefeilt und die zwei zusätzlichen Testspiele gegen unterklassige Kontrahenten sollen dazu dienen, noch mehr Selbstvertrauen und Tore zu tanken, so die Verantwortlichen des Vereins.

„Es ist uns allen klar, was da für ein starker, ausgeglichener Gegner auf uns zukommt. Außerdem haben sie noch den Praxis-Vorsprung. Aber damit müssen wir zurechtkommen“, weiß Kunert.

Testspiele des 1. FC Lok Leipzig:
Freitag, 13.08.2010, 18.30 Uhr beim SV Mölkau (Sportplatz Mölkau, Sommerfelder Straße)
Dienstag, 17.08.2010, 18.30 Uhr bei Rot-Weiß Kemberg (Sportplatz an der Bergwitzer Straße)