Lok Leipzig siegt 3:0 gegen Jenas Zweite

Freitagabend mussten die Kicker von Lok Leipzig im Oberliga-Duell gegen den Carl Zeiss Jena II. ran. Und sie schickten die Gäste ohne Punkte nach Hause. 

Im Oberligaspiel legten die Gäste den besseren Start hin, doch großartige Höhepunkte gab es auf beiden Seiten nicht zu verzeichnen. Nach einer roten Karte und einen Platzverweis für einen Gästekicker zogen sich die Jenaer erst einmal in ihre Spielhälfte zurück. Als der Schiri dan zum Halbzeitpfiff ansetzen wollte, donnerten die Blau-Gelben das Runde doch noch ins Eckige und gingen mit einem Punkt in Führung.
In der zweiten Halbzeit versuchte der FCC den Anschlusstreffer, aber daraus wurde einfach nichts. In der 67. Minute kassiert ein Blau-Gelber erst Gelb, dann Rot und einen Platzverweis und somit spielte man auf beiden Seiten wieder mit der gleichen Anzahl an Spielern.
In der 80. Minute dann das 2:0 für die Leipziger und abermals pünktlich zum Pfiff das nächste Tor. So verließen die Leipziger mit 3:0 den Platz.