Lok Leipzig verliert 0:4 in Halberstadt

Das ist bitter für die Leipziger Kicker aus Probstheida: Die Germania in Halberstadt war am Sonntagnachmittag einfach zu stark und fegten den 1. FC Lok Leipzig mit 4:0 vom Platz.

Vor ca. 600 Zuschauern erwischte es die Leipziger gleich zu Beginn der Oberliga-Partie eiskalt: Reitzig traf bereits in der zweiten Spielminute zum 1:0 für die Gastgeber. Nur zehn Minuten später legte Siemund nach. Mit diesem 2:0 gegen Lok ging es dann auch in die Pause.

Doch auch nach dem Seitenwechsel konnten die Leipziger nicht überzeugen. Wieder war es Reitzig auf Seiten der Gastgeber, welche das Tor machte – 3:0 nach 68 Minuten. Der Halberstädter Stürmer Eggert machte dann noch der 4:0 in der 75. Spielminute und besiegelte damit Lok Leipzig die nächste Niederlage.