Lok Leipzig verliert daheim

0:3 hieß es Samstagnachmittag gegen die Reserve von Dynamo Dresden. Es war die zweite bittere Niederlage in Folge für die Leipziger Kicker.

Vor ca. 2.000 Zuschauern fanden die Probstheidaer gegen die Dresdner kaum ins Spiel.

In der zweiten Halbzeit brachte Schmidt Dynamo mit 1:0 in Führung. Lok kämpfte, doch ein Tor sprang nicht heraus.

In den letzten Minuten konterten die Dresdner Lok Leipzig aus: In der 83. Spielminute war es Walther, der den Sieg für Dynamo Dresden II. festigte. Dann setzte Soltau noch einen drauf und erhöhte auf 3:0 gegen den 1. FC Lok Leipzig.