Lok Leipzig verliert Testspiel 1:2

 Die Probstheidaer Oberliga-Kicker haben ihr Testspiel beim anhaltinischen Verbandsligisten Union Sandersdorf mit 1:2 verloren.

In den ersten Minuten der ersten Halbzeit war es lediglich ein Abtasten zwischen den Teams. Dann drehte Lok Leipzig auf, doch ein Tor konnte die Mannschaft um Uwe Trommer in den ersten 45 Minuten nicht erzielen.

Beide Teams kamen sehr motiviert aus der Kabine. In der 46. Spielminute trafen die Gastgeber Union Sandersdorf zum 1:0, nachdem Jülich weggerutscht war. Bereits 60 Sekunden später erzielte Schreiber für den 1. FC Lok Leipzig den Ausgleich im Mittwochstestspiel.

Dann aber waren es, nach einem Fehler der Leipziger, die Gastgeber erneut, die ein Tor in der 56. Spielminute erzielten.

Nach dem Rückstand kämpfte Lok Leipzig um den Ausgleich. Allerdings konnten die Probstheidaer ihre hochkarätige Chancen nicht nutzen und verloren somit ihr Testspiel bei Union Sandersdorf mit 1:2.

Nächster Test: Am Samstag testet der 1. FC Lok um 13 Uhr auf Kunstrasen im Grimmaer Friedrich-Ludwig-Jahn-Stadion gegen Regionalligist Goslaer SC.