Lok Leipzig vermeldet Neuzugang Nummer 6 und 7

Felix Bachmann (Vertrag bis 2013) und Andreas Streubel (Vertrag bis 2012) haben beim 1. FC Lok unterschrieben. Mit diesen Neuverpflichtungen ist der Kader nun komplett für den Saisonstart am 7. August beim VfB Auerbach. +++

„Wir sind sehr froh, dass es mit Felix jetzt geklappt hat. In den Testspielen, bei denen er aktiv war, haben wir alle seine Klasse und sein Durchsetzungsvermögen bewundern können“, so Trainer Mike Sadlo, der den 25-Jährigen sowohl im rechten Mittelfeld als auch auf der rechten Abwehrseite einbauen kann, teilte die Vereinsspitze mit. Der aus dem Erzgebirge stammende Bachmann spielte in der vergangenen Saison mit dem VFC Plauen in der Regionalliga. Davor war er beim Chemnitzer FC sowie den Jugendabteilungen des 1. FC Köln, Carl Zeiss Jenas und Erzgebirge Aues aktiv, so der Verein. Insgesamt lief der angehende Sportstudent 72-mal in der Regionalliga und 44-mal in der Oberliga auf. Hinzu kamen zwei Einsätze im DFB-Pokal.

Vom FC Grimma kommt Andreas Streubel, der in der Jugend des VfB Leipzig das Fußballalphabet gelernt hat und über den FC Sachsen, Eilenburg, Borna und Grimma schließlich wieder nach Probstheida gefunden hat. „Andreas ist eine Alternative im Mittelfeld und dadurch sind wir natürlich variabler“, erklärte Coach Sadlo.