Lok Leipzig verspielt 3-Tore-Führung

Der 1. FC Lok Leipzig kam am Mittwochabend beim Tabellenletzten der Oberliga Chemnitzer FC II. nicht über ein 3:3-Unentschieden hinaus. Die Leipziger gaben dabei sogar die 3:0-Führung aus der Hand.

Das war bitter: Bis zur Halbzeitpause spielte Lok Leipzig munter auf. Schulz mit einem Doppelpack und Devaty brachten die Probstheidaer in den ersten 45 Minuten auf die Siegerstraße.

Doch nach dem Seitenwechsel ging nichts mehr zusammen beim 1. FC Lok Leipzig. Die Chemnitzer fingen sich und waren jetzt das bessere Team. Nach 90 Minuten stand es 3:3-Unentschieden.

Somit teilen sich die Teams die Tabellenpunkte und Lok Leipzig bleibt damit weiter in der unteren Tabellenmitte stecken.