Lok und Chemie mit erfolgreichem Auftakt

Leipzig - Die beiden Regionalligisten Lok Leipzig und Chemie Leipzig sind gut in die neue Saison gestartet. Während die Blau-Gelben am Freitagabend 2:1 zu Hause gegen Hertha BSC II gewannen, nahmen die Leutzscher einen Punkt bei Aufstiegsfavoriten Wacker Nordhausen mit in die Messestadt.

Den Auftakt in die neue Regionalliga Nordost Saison machten die Jungs aus Probstheida. Vor 3115 Zuschauer mussten die Männer von Björn Joppe zwar bereits nach einer Minute den frühen Rückstand hinnehmen, drehten aber im Laufe der Partie noch das Spiel.  Neuzugang Aykut Soyak (37. Minute) sowie Robert Zickert (58.) nutzen jeweils eine der zahlreichen Chancen und sicherten in der Folge der kämpferischen Loksche den Auftaktsieg.

Chemie holt Unentschieden

Die Jungs von BSG Chemie Leipzig zeigten in Nordhausen eine nicht weniger engagierte Leistung und wurden beim torlosen Unentschieden mit dem ersten Punkt belohnt.

© pixabay.com

Schiedrichter Tim Kohnert beendete die Partie wobei es anschließend zur Rudelbildung kam. Oliver Genausch von Wacker Nordhausen sah zwar noch die rote Karte sah, am Ergebnis von 0:0 änderte sich jedoch nichts.