LOK Zweite mit zu wenig Dampf / Fußball – Bezirksliga: Bornaer SV (1:1) 2:1 FC Lokomotive Leipzig II (U23)

Im Rudolph – Harbig – Stadion fand ein Punktspiel in der Fußball – Bezirksliga statt. Der Bornaer SV gewann mit 2:1 Toren gegen den 1.FC LOK Leipzig II. Lesen Sie hier eine Zuschauernachricht von Udo Zagrodnik:

Das Bezirksliga – Punktspiel der „Wyhrastädter“ vom Bornaer SV gegen die „Probstheidaer“ Reserve vom 1.FC LOK sahen offiziell 186 Zuschauer (einhundertsechsundachtzig). Im ersten Spielabschnitt entwickelte sich ein ansehnliches Spiel. Früh schoss Juliam Adam de Loggsche mit 1:0 in Führung (11.). Per Foulelfmeter sorgte Marko Nickel für den 1:1 Pausenstand.

Nach einem Eckball köpfte Lars Kühnel die Bornaer mit 2:1 in Führung (56.). In der Folgezeit schien es so als war der LOK im Sturm der Dampf ausgegangen. Die Bornaer Abwehr stand gut. In den Schlussminuten war Borna einem dritten Tor näher, als LOK dem Ausgleich. Als Schiedsrichter Bürk Haubner (Meerane) diese Begegnung Abpfiff bejubelten die Mannen um Trainer Thomas Koeth und seinem Co. Jörg Metzner einen 2:1 Sieg.

Assistenten des Schiedsrichters Bürk Haubner (Meerane) waren Martin Wadewitz (Limbach – Oberfrohna) und Sebastian Schulz (Oberlungwitz). Schaut man auf die Tabelle, da ist das Mittelfeld eng beisammen. Der 1.FC LOK Leipzig II (8., Trainer Jörg Seydler), der Bornaer SV (9.) und der SV Liebertwolkwitz (10.) haben jeweils 13 Punkte und sind nur durch das Torverhältnis getrennt. Am nächsten Wochenende (30./31.Oktober) findet dann der nächste Spieltag im Bezirk Leipzig statt.

Und da ist auch die Umstellung auf die Winterzeit. In der Nacht vom Samstag zum Sonntag werden die Uhren um eine Stunde zurückgestellt.
U.Zag. / 24.10.2010