Lokankunft in Chemnitz-Hilbersdorf

Die Vorbereitungen für das Richard-Hartmann-Wochenende laufen auf Hochtouren.

Im Chemnitzer Eisenbahnmuseum sind am Freitag zwei tonnenschwere Kolosse eingetroffen. Die aus Dresden kommenden Lokomotiven waren in der Nacht per Lastzug nach Hilbersdorf gefahren worden, wo sie am Freitagvormittag abgeladen wurden.

Bei dieser 20 Tonnen schweren Dampflok handelt es sich um die „Hegel“, eine der bekanntesten Lokomotiven Richard Hartmanns. Das 123 Jahre alte Gefährt aus dem Verkehrsmuseum Dresden steht im Mittelpunkt des historischen Loktransports am 22. August. Dann wird sie von 16 Brauereipferden durch die Chemnitzer Innenstadt gezogen, begleitet von einem Festumzug.

Die Stadt Chemnitz würdigt in diesem Jahr den 200. Geburtstag des Lokomotivenkönigs mit zahlreichen Veranstaltungen. Leben und Schaffen Richard Hartmanns ist eine Ausstellung im Industriemuseum gewidmet, die am Sonntag eröffnet wird. Und auch das traditionelle Heizhausfest steht ganz im Zeichen Richard Hartmanns.

Doch bis das Fest am kommenden Donnerstag an den Start gehen kann, müssen noch weitere Lokomotiven ihren Weg nach Hilbersdorf finden.

Mit dem SACHSEN FERNSEHEN Newsletter sind Sie immer top informiert!

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar