Lotto-Jackpot ausgeschüttet – Sachsen haben Glück in den Zusatzlotterien

Der mit rund 32 Millionen Euro gefüllte LOTTO-Jackpot wurde am Mittwoch ausgeschüttet: Unter anderem wurden „5 Richtige plus Superzahl“ bundesweit 150mal getippt, darunter in Dresden mit  einem Gewinn von rund 6000 Euro. +++

 

Der mit rund 32 Millionen Euro gefüllte LOTTO-Jackpot wurde in der gestrigen Mittwochsziehung am 23. September 2015 ausgeschüttet:

Ein Mitspieler aus Bayern hatte als bundesweit einziger Lottospieler auf seinem Spielschein „6 Richtige plus Superzahl“. Er gewinnt damit genau 33.236.872,50 Euro.

Zur Zwangsverteilung der Jackpot-Gewinnsumme auf untere besetzte Gewinnklassen ist es nicht gekommen. Es gab in der Mittwochsziehung insgesamt 6-mal „6 Richtige“ mit je 297.372 Euro. Diese fielen nach Baden-Württemberg, Bayern, Hessen, Niedersachsen, Saarland und Brandenburg.

„5 Richtige plus Superzahl“ wurden bundesweit 150mal getippt. Zu diesen Gewinner der Klasse 3 gehören auch 6 sächsische Lottospieler aus Wurzen, dem Landkreis Leipzig, Dresden, Meerane, Delitzsch und Leipzig. Jeder von ihnen gewinnt rund 6.000 Euro.

100.000 Euro gewinnt ein Chemnitzer Lottospieler in der SUPER 6

In den Zusatzlotterien haben die Sachsen weiterhin ein glückliches Händchen: Wieder fiel der Höchstgewinn der Lotterie SUPER 6 in den Freistaat: Glatte 100.000 Euro gewinnt ein Chemnitzer nach der gestrigen Mittwochsziehung. Er ist in diesem Jahr der 13. sächsische Glückspilz, der 100.000 Euro gewinnt.

Er hat seinen Lottoschein mit der Teilnahme an der Zusatzlotterie SUPER 6 noch am Mittwochvormittag gespielt.

Die Lotterie SUPER 6 kann ebenso wie Spiel 77 zusätzlich über die Spielscheine für LOTTO 6aus49, Tele-BINGO, GlücksSpirale sowie TOTO 13er Ergebniswette und TOTO 6aus45 Auswahlwette gespielt werden.

Maßgeblich ist die Spielscheinnummer: Je mehr Ziffern mit der Gewinnzahl übereinstimmen, desto höher ist der Gewinn. Stimmt die Gewinnzahl komplett überein, gibt es den Höchstgewinn von 100.000 Euro.

77.777 Euro gewinnt ein Bautzener Lottospieler im Spiel 77

Und auch im Spiel 77 gab es erneut einen stattlichen Gewinn: Ein Bautzener hat auf seinem Lottoschein für die gestrige Ziehung an dieser Zusatzlotterie teilgenommen und gewinnt 77.777 Euro. Er ist in diesem Jahr der 18. sächsische Glückspilz, der 77.777 Euro gewinnt.

Spiel 77 wird mit der siebenstelligen Spiel 77-Nummer gespielt und hat feste Gewinnquoten. Ab einer richtigen Endziffer fällt ein Gewinn an, bei sechs richtigen Endziffern (Gewinnklasse 2) erhält der Gewinner 77.777 Euro.

Die beiden aktuellen Gewinner der Zusatzlotterien haben leider ohne SACHSENLOTTO-KUNDENKARTE gespielt und sind damit für die LOTTO-Gesellschaft anonym. Sie müssen ihre Gewinne nun selber anmelden.

Dies können sie in jeder SACHSENLOTTO-Annahmestelle oder in der Leipziger LOTTO-Zentrale.

Quelle: Sachsenlotto

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar