Luftfilter für Schulen und Kitas in Dresden

Dresden- Die Stadt Dresden beschafft mobile Luftfilteranlagen für Schulen und Kitas in der Stadt. Noch in dieser Woche sollen die ersten Anlagen bestellt werden. Diese sind jedoch nicht das Non plus ultra. Nach wie vor ist das Lüften der Räume die effektivste Lösung, um dem Virus nicht die Oberhand zu lassen.

Laut Bildungsbürgermeister Jan Donhauser sollen noch in dieser Woche 350 mobile Luftfilteranlagen für Kitas und Schulen in Dresden beschafft werden. Das ist bei einer Pressekonferenz am Donnerstag, den 18. November bekannt gegeben worden. Die Filteranlagen sollen zeitnah in rund 40 Kitas und Schulen installiert werden. Dabei werden die meisten Filteranlagen in Speiseräumen von Dresdner Schulen angebracht. Die Kosten für das Projekt liegen nach aktuellem Stand derzeit bei ca. 240.000 Euro. 

Der Bund hat gemeinsam mit dem Freistaat Sachsen zur Finanzierung des Projektes ein Förderprogramm aufgelegt. Gefördert wird die Beschaffung mit 75 Prozent.