Lugau: Lagerhallen in Flammen

Auf der Gottes-Segen-Schacht-Straße in Lugau haben am Sonntagmorgen zwei Lagerhallen gebrannt.

Die Ursache ist derzeit unklar. Gegen 4.15 Uhr meldete eine Anruferin bei der Polizei, dass es bei ihrem Nachbarn brennt.

Es wurden vorsorglich acht Personen aus den Nachbarhäusern evakuiert. Die Feuerwehren aus Lugau, Oelsnitz und Niederwüschnitz hatten gegen 5.30 Uhr den Brand unter Kontrolle und konnten ein Übergreifen der Flammen auf die Häuser verhindern. Die Feuerwehrleute sind zurzeit (Stand: 10 Uhr) noch im Einsatz.

Ein Feuerwehrmann musste mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden.

Von den Flammen betroffen waren zwei Lagerhallen mit einer Grundfläche von rund 300 qm. Nach bisherigen Erkenntnissen waren dort mehrere Mopeds und Pkw abgestellt.

Zur Höhe des Sachschadens kann nichts gesagt werden. Ein Brandursachenermittler wird nach Abschluss der Löscharbeiten seine Untersuchungen aufnehmen.