Lukas Slavetinsky verlängert Vertrag in Dresden

Die Dresdner Eislöwen geben eine weitere Vertragsverlängerung bekannt: Lukas Slavetinsky wird auch in der kommenden Spielzeit das Trikot der Blau-Weißen tragen. Der 32-jährige Verteidiger wurde mit einem Zwei-Jahres-Kontrakt ausgestattet.+++

„Ich musste nicht lange überlegen, um mich für Dresden zu entscheiden. Die Zusammenarbeit in der letzten Saison hat mir viel Spaß gemacht und auch meiner Familie hat es so gut gefallen, dass sie mit nach Sachsen zieht“, sagt Lukas Slavetinsky und fügt hinzu: „Ich freue mich auf die neue Saison und sehe es auch als meine Aufgabe an, die jüngeren Spieler mitzunehmen. Grundvoraussetzung ist dabei für uns alle, dass wir bereit sind hart für unseren Erfolg zu arbeiten.“

„Mit seiner Qualität und Erfahrung hat uns Lukas in der Defensive zu Stabilität verholfen, aber auch gezeigt, dass er mit seinen taktischen und läuferischen Fähigkeiten das Angriffsspiel zusätzlich ankurbeln kann. Wir schätzen sein Engagement und seine Energieleistung auf dem Eis. Allerdings müssen wir an dieser Stelle auch deutlich machen, dass eine Verpflichtung aus finanzieller Sicht für uns nur möglich war, da sich Lukas im Rahmen eines Auflösungsvertrages mit den Ravensburg Towerstars geeinigt hat“, sagt Eislöwen-Cheftrainer Thomas Popiesch.

Slavetinsky wurde im tschechischen Ústí nad Labem geboren, wuchs jedoch in Bayern auf und begann seine Karriere im Männerbereich beim ESV Kaufbeuren und den Erding Jets. Nach seiner Zeit in Dresden führte der Weg von Slavetinsky nach Bad Tölz, Freiburg, Weißwasser, Hamburg, Ingolstadt und Villingen-Schwenningen. Vor seinem Wechsel nach Dresden im Januar 2014 stand der Verteidiger seit 2008 im Dienst der Ravensburg Towerstars. In der abgelaufenen Serie stand Slavetinsky in 19 Pflichtspielen für Dresden auf dem Eis, erzielte drei Tore und gab zehn Assists.

Quelle: Dresdner Eislöwen e.V.