Lunzenau: Die Kühe sind los

In der Nacht zum Freitag meldete sich eine Anruferin bei der Polizei und teilte mit, dass ihr auf dem Markt eine Kuh begegnet sei.

Unglaublich, aber zwischenzeitlich gingen bei der Polizei weitere Anrufe bezüglich freilaufender Kühe, unter anderem im Heinrich-Heine-Park, ein. Etwa eine Stunde später konnte ein Verantwortlicher einer in der Nähe befindlichen Agrar-Genossenschaft ausfindig gemacht werden, der die ausgerissenen Kühe, an Hand ihrer Marke, identifizierte. Kurz darauf waren alle Kühe wieder eingefangen und wohlbehalten auf ihrer Weide angekommen.

++
Mehr Nachrichten aus Sachsen finden Sie hier

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar