Lunzenau: Ungewöhnlicher Fund

Ein 52-Jähriger stellte beim Spazierengehen am Mittwochnachmittag im Ortsteil Göritzhain eine angebrannte Propangasflasche fest, die unter einer Bahnüberführung stand.

Diese hatten Unbekannte auf ein Reifen gestellt und das Ganze angezündet. Zu einer Explosion ist es nicht gekommen, da durch das Sicherheitsventil das in der Flasche befindliche Gas entweichen konnte. Die Konstruktion war nach Einschätzung der Kriminaltechniker der Kriminalpolizei nicht geeignet, die Brücke zu beschädigen und den Bahnverkehr dadurch zu beeinträchtigen. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Die Polizei bittet um die Mithilfe von Zeugen, die in der Zeit vom 6. November 2011,
16 Uhr, bis zum 9.November 2011, 16 Uhr, Personen im Bereich der Straße An der Bahn beobachtet haben, die mit der Tat in Zusammenhang stehen könnten. Wer kann Angaben zu den Tätern machen? Wer hat unter Umständen mit seiner Tat geprahlt? Hinweise nimmt die Polizeidirektion Chemnitz-Erzgebirge unter Tel. 0371 387-2279 entgegen.

Dieser Beitrag ist leider noch nicht verfügbar