Lutherviertel: Tierischer Streit

heiße Hündin führt zu Schlägen!

Zwei Hundehalterinnen lieferten sich am Samstag, gegen 14.00 Uhr, auf der Carl-von-Ossietzky-Straße eine handfeste Auseinandersetzung. Eine 53-jährige Chemnitzerin führte ihren Mischlingsrüden aus, als sich ein zweites Frauchen mit zwei Hunden, von denen eine offensichtlich heiße Hündin nicht angeleint war, näherte. Der in der Folge entstehende Streit um die berechtigte Forderung, den Hund anzuleinen, eskalierte in Schlägen der unbekannten Hundebesitzerin und einem Handgemenge, in deren Folge sich die 53-jährige einen Fingerbruch zuzog. Auch der Hund der Frau wurde mit Fußtritten traktiert. Die Polizei ermittelt wegen Körperverletzung. Die Hunde selbst verhielten sich friedlich.