LVB-Automaten werden über Silvester abgeschaltet

Leipzig. An den Haltestellenautomaten können zwischen 30. Dezember 2009 und 2. Januar 2010 keine Fahrausweise gekauft werden, gaben die LVB bereits vor Weihnachten bekannt.

Um an den Automaten der Leipziger Haltestellen Vandalismusschäden zu verhindern, müssen diese, wie in den vergangenen Jahren auch, zum Jahreswechsel abgeschaltet und verschlossen werden.

Am 30. Dezember wird in den äußeren Stadtgebieten mit der Abschaltung der Automaten begonnen und in Richtung Innenstadt fortgesetzt. Die Automaten am Innenstadtring bleiben bis zum 31. Dezember 12 Uhr in Betrieb und werden danach abgeschaltet, so die Leipziger Verkehrsbetriebe. Am Neujahrstag (Mittag) werden die Automaten auf dem Innenstadtring wieder in Betrieb genommen, so dass in der Innenstadt die kürzesten Abschaltungen geplant sind. Danach werden bis zum 2. Januar
abends alle weiteren Automaten von der Innenstadt kommend nach außen wieder in Betrieb genommen.

Die Leipziger Verkehrsbetriebe bitten um Verständnis.

Die Tickets können in dieser Zeit wie gewohnt an den Automaten in den Straßenbahnen und Bussen und an folgenden Stellen (nicht an Feiertagen) gekauft werden:

– im Mobilitätszentrum am Leipziger Hauptbahnhof (geöffnet Montag bis Freitag 8 bis 20 Uhr, Samstag 8 bis 16 Uhr, am 31.12. bis 16 Uhr)
– im Servicezentrum in der Karl-Liebknecht-Straße 8 (geöffnet Montag bis Freitag 8 bis 18.30 Uhr, am 31.12. bis 16 Uhr)
– an den Kiosken am Hauptbahnhof (geöffnet Montag bis Freitag 6 bis 19 Uhr und Sonnabend 9 bis 16 Uhr, am 31.12. 8 bis 16 Uhr
– in den 22 Servicepoints der LVB.