LVB rüsten sich für die Zukunft

Leipzig – Die Leipziger Verkehrsbetriebe gehen neue Wege im Vertrieb. Seit mehreren Wochen greifen neue Maßnahmen, die die Umrüstung, aber teilweise auch die komplette Streichung von Ticketautomaten vorsehen. Für die Fahrgäste wird der Ticketkauf insgesamt komfortabler und schneller.

Die Leipziger Verkehrsbetriebe gehen mit der Zeit! Und wo bislang zumeist die Fahrer und Mitarbeiter dazulernen mussten, können sich jetzt auch die Fahrgäste umstellen.
Die Veränderungen haben sich in den letzten Wochen schon angebahnt: Nach und nach verschwanden Ticketautomaten an den Standorten oder wurden ersetzt, zum Beispiel auch am Hauptbahnhof. Die neuen Automaten ermöglichen den schnelleren und bargeldlosen Ticketkauf. Dazu führten die Standortanalysen und Kundenumfragen der LVB.

Aber das ist nicht das einizige, was sich verändert. Der Fahrkartenverkauf wird grundsätzlich einfacher für die Kunden. Die neuen „Alleskönner“ an vielen Standorten werden auch stets weiterentwickelt. Aber auch außerhalb des Automatenvertriebes setzt die LVB auf neue Wege: So wird das Kassenystem auch auf neue Partner – wie die Konsummärkte im Stadtgebiet – ausgeweitet.

Ob sich die Änderungen bewähren und wie sich die Leipziger daran gewöhnen – das wird wie immer nur der Praxiseinsatz zeigen. Aber die Zuversicht, auch in der Zukunft immer mit der Zeit zu gehen, ist auf jeden Fall da.